Aktuelles

Das Aufklärungsprojekt hat ein Online-Angebot!

4. Februar 2021
Bild: Eine Hand schreibt in ein Notizbuch. Daneben liegen Kopfhörer.

Wir haben jetzt ein Online-Angebot für Ihre Schulklassen! Gut geeignet für virtuellen Unterricht und die perfekte Ergänzung zu Ihrer Unterrichtseinheit zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt.
Damit Sie auf die wertvollen Erfahrungen unserer lgbtiq Teamer_innen nicht verzichten müssen, haben diese ihre Geschichten für Ihre Klasse aufgenommen! Außerdem beantworten unsere jugendlichen Teamer_innen weiterhin alle Fragen rund um Geschlecht, Coming-Out, Verlieben, etc…
Dies und noch mehr wird speziell für Ihre Klasse auf einer geschützten Website bereitgestellt.

Wenn Sie Interesse haben, dies in Ihre Klasse zu bringen, wenden Sie sich bitte direkt an die Bildungsreferentin.

Das Jahr geht zu Ende!

17. Dezember 2020
Bild: Kuchen, Orangenstücke und kleine Geschenktütchen.

Ein sehr ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Hinter den Kulissen haben wir, während die Pandemie tobte, versucht, die Projekte laufen zu lassen und die Situation zu rocken. Wir haben Veranstaltungsformate online herausgebracht, sind umgezogen, haben eine neue Website gelauncht, haben uns weitergebildet und waren kreativ. Dieses Jahr war für uns sehr herausfordernd und gleichzeitig auch aufregend und beglückend. Jetzt ist aber Zeit für Winterpause, Kuchen und Ruhe. Wir werden uns sortieren, auftanken und im nächsten Jahr mit neuer Kraft an einen neuen Alltag, von dem wir jetzt noch nicht wissen, wie er aussehen wird.

Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Teamer_innen und Honorarkräften für ihre Flexibilität und Kreativität unter wirklich widrigen Bedingungen gute Bildungsarbeit zu machen. Außerdem einen Dank an alle, die mit uns zusammengearbeitet haben. Ihr seid für uns spontan online gegangen, habt geduldig gewartet bis wir uns sortiert haben und seid stets kollegial und unterstützend gewesen!

Es ist zwar anstrengend und es ist nervig, aber wir kommen im Moment noch gut durch die Pandemie. Unsere Gedanken sind bei allen, denen das nicht so geht – denen die Finanzierungen weggebrochen sind, die ihre Arbeit einstellen mussten und nicht zuletzt die, die mit COVID persönlich kämpfen.

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr neuen Herausforderungen begegnen und diese hinter uns lassen können. Wir wünschen eine gute Jahresendzeit und einen guten Jahreswechsel. Wir freuen uns auf ein gemeinsames 2021.